Mai

31

2012

Sind Allergien vererbbar?

Abgelegt in  Genetik

Die Antwort auf diese Frage lautet: Jein. Ja, da jede Allergie, die bei einem Menschen auftritt, genetisch bedingt ist. Das bedeutet, dass eine gewisse Wahrscheinlichkeit besteht, allergisch zu erkranken, jedoch muss dies nicht unbedingt der Fall sein. Nein, da nicht jede Allergie, die ein Elternteil besitzt, zwangsläufig auf die Kinder übertragen wird. Diese Allergie Veranlagung, bzw. genetische Übertragung von Allergien kann nur als Wahrscheinlichkeit in Prozent angegeben werden. Besitzen beispielsweise beide Elternteile dieselbe Allergie, so liegt die Wahrscheinlichkeit bei 60-80%, dass das Kind ebenfalls an dieser allergischen Überempfindsamkeit erkrankt. Ist dagegen nur ein Elternteil allergisch, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass der Nachwuchs ebenfalls allergisch reagiert auf 50-60%. (more…)

Mai

28

2012

Talente fördern und erkennen

Abgelegt in  Talent

Im deutschen und internationalen Fernsehen wimmelt es nur so von Talent- und Casting-Shows. Ob Germanys next Topmodel, Deutschland sucht den Superstar oder Supertalent, in allen diesen Sendungen geht es darum, dass ein talentierter Mensch eine besondere Fähigkeit unter Beweis stellt. (more…)

Mai

25

2012

Bestimmen die Gene unseren Charakter?

Abgelegt in  Genetik

Mit der schnellen Entwicklung der Genetik in den letzten Jahrzehnten konnten einige überwältigende Erkenntnisse über den Einfluss der Gene auf den Menschen und sein Verhalten gewonnen werden. Sei es die Einsicht, dass sich das komplette genetische Material, um einen Menschen entstehen zu lassen, in jeder Zelle – genauer gesagt im Zellkern jeder Zelle – des menschlichen Körpers befindet oder die Tatsache, dass die Gene unter anderem für eine Vielzahl von schweren Erbkrankheiten, wie z.B. Mukoviszidose oder Trisomie 21 verantwortlich sind. Mit hochmodernen Früherkennungstechniken lassen sich diese Krankheiten bereits in der Frühphase der Schwangerschaft feststellen. Der Einfluss unserer Gene auf jegliche Aspekte unseres Lebens ist also nicht mehr von der Hand zu weisen. (more…)